Es darf geschlürft werden!

, am 08:00

Solides Halbwissen – Basis für erhöhten Weingenuss

Weinbar Sankt Pauli 10.02.11

Hier wird Wissen getankt

Keine Angst vor Wein!

„Ich kenne mich mit Wein nicht aus“ – diesen Satz hören wir häufiger von unseren Gästen. Fast schon entschuldigend, als ob es peinlich wäre, sich im riesigen Weinkosmos nicht auszukennen. Wein ist hierzulande mit vielen Klischees verbunden. Wer guten Wein trinkt, wird gerne als versnobt angesehen; ältere Herren aus der Oberschicht, die auf die unwissenden Anfänger abschätzig herabblicken. Wein-Novizen haben manchmal Angst, sich zu blamieren, und trauen sich an gute Tropfen oder Unbekanntes nicht heran. Wir halten das für kompletten Unsinn und auch sehr schade. Denn um guten Wein zu genießen, muss man weder reich sein, noch die 1000seitige Wein-Enzyklopädie auswendig gelernt haben. Das Vertrauen in die eigenen Geschmacksnerven (und die hat jeder!) und ein paar Basics an Wissen reichen, um dieses phantastische Getränk zu genießen. Herausfinden, was einem schmeckt und was nicht, das ist nicht schwer. Und bringt Spaß! Denn beim learning by drinking verschmelzen Spaß und das Sammeln von Erfahrungen perfekt.

Mit dem Wein-Seminar wollten wir für wissbegierige Weinfans, die mehr wissen wollen, als dass es roten und weißen Wein gibt, eine gute Grundlage für den zukünftigen Weingenuss bieten: Welcher Wein schmeckt mir und warum? Was für Weinstile gibt es? Wie kann ich “meine” Weine erkennen und wiederfinden?

Sabine Prousa

Schon seit Wochen war dieser Kurs ausgebucht und es hat wohl niemand sein Kommen bereut. Sabine Prousa vermittelte anschaulich und natürlich anhand vieler flüssiger Beispiele von Weiß bis Rot die Grundlagen des Weinprobierens (schlürfen muss sein!). Spannend und für viele neu war sicherlich die Erfahrung des direkten Zusammenhangs zwischen Geschmacks- und Geruchssinn – das durchgeführte Experiment will ich nicht verraten, denn vielleicht wiederholen wir den Kurs… Auch konnten alle Teilnehmer an zwei korkigen und einem überlagerten Wein schnuppern, um diese zukünftig zu erkennen.

Schmecken und entdecken

Der Kurs war nicht nur lehrreich und kurzweilig, es wurde auch viel gelacht. Weintrinken und Probieren bringt trotz aller Konzentration nämlich vor allem Dingen Spaß, und zumindest diese Erkenntnis hat sicherlich jeder – neben seiner Urkunde – mit nach Hause genommen.

Einen Kommentar schreiben