Kurzbesuch in Württemberg

, am 10:53

Die Lage Untertürkheimer Gips schaut über das Stadiondach
Im Hintergrund die Lage Untertürkheimer Gips

Das Auswärtsspiel des FC St. Pauli beim VFB Stuttgart führte uns und ein paar Stammgäste in die württembergische Metropole. Der Besuch eines Spiels des FC St. Pauli mit anschließender oder vorheriger Weinverkostung hat schon Tradition und einige tolle Tropfen mit zu uns in die Weinbar gebracht. Mit dem ICE erster Klasse ging es mit ein paar großen Gewächsen zur Einstimmung nach Stuttgart. Dazu gab es hausgemachte Krabbensalate, Pasten und frisch karamellisierte Creme Catalan mit dem Taschenbunsenbrenner. Von Stuttgart ging es in den Wein-Ort Fellbach zu unserem Hotel und von dort direkt ins Neckarstadion, das einer Baustelle glich. Ein Teil führte es in den Gästeblock, mich und Wolf trieb es in den Pressebereich, um für das Internetradio des FC St. Pauli das Spiel zu reportieren. Vom Pressebereich der Haupttribüne hatte man in der untergehenden Sonne die ersten Weinberge im Blick. Am nächsten Tag erfuhren wir, dass man dort die Lage „Untertürkheimer Gips“ sieht, die eine der Toplagen ist und von Gerhard Aldinger allein betrieben wird. Das Spiel vergessen wir und nach einer dicken Portion Maultaschen, Käsespätzle und Zwiebelrostbraten ging es zur Vorbereitung auf den ausgeschlafenen Besuch zweier Weingüter. Der Montag Vormittag führte uns zu Schnaitmann (www.weingut-schnaitmann.de). Gegenüber in den Weinbergen der Fellbacher Weingärtner ein paar Lemberger-Trauben genascht und dann das VDP-Weingut betreten. Die Lese lief auf Hochtouren, dementsprechend war nicht viel Zeit für Rainer Schnaitmann, um uns zu besuchen aber seine Mitarbeiterin Judith führte uns perfekt durch die Keller und die Weine. Schnaitmann macht erst seit 1997 eigene Weine und wurde in den letzten Jahren viel prämiert. Die Rivaner, gemischten Sätze, Weißburgunder oder Muskatteller fanden gemischten Anklang, die Rieslinge bestachen durch ihre Frische und Frucht. Der Götzenberg als Großes Gewächs war natürlich schon wieder ein Tropfen, der uns zum Schnurren brachte und wurde durch die Rotweine, insbesondere den Lemberger GG getoppt. Mir hat am besten der Frühburgunder von 2009 gefallen, den wir per Pipette als Fassprobe in die Gläser bekamen und schon jetzt großartig samtig schmeckt. Rainer Schnaitmann zeigte uns noch die jüngste Maische und erklärte die gerade stattfindenen Schritte und warum er den Wein in den Barrique-Fässern mit klassischer Musik beschallt. Ein Top-Weingut mit sehr freundlichen Menschen und interessanten Weinen. Unbedingt empfehlenswert!!

Blick in den Weinkeller von Schnaitmann
Blick in den Weinkeller von Schnaitmann
Der Frühburgunder von 2009 wird aus dem Faß probiert
Lecker Frühburgunder von 2009 als Faßprobe bei Schnaitmann

Nach einem feudalenMittagessen im Goldenen Hirschen in Fellbach ging es zum zweiten Weingut des Tages. In kurzer Fußentfernung liegt das VDP-Weingut Aldinger (GA) (www.weingut-aldinger.de). Die sehr guten Eindrücke der Fellbacher Winzer und Weine von Schnaitmann wurden hier noch einmal getoppt. Dominik führte uns durch die umfangreiche Palette der Weiß- und Rotweine und Gerhard Aldinger schaute mehrmals auf einen kurzen Schnack vorbei. Der Riesling Untertürkheimer Gips und auch der Silvaner der gleichen Lage waren hochgradiger Weißwein-Genuß! Der Silvaner aus 20-30jahre alten Reben ist spontan vergoren und sehr smoothig, der Riesling hat einen unglaublichen Duft. Doch mir hatten es besonders die Lemberger angetan. Der ** aus klassifizierten Lagen war schon ein sehr guter Tropfen aber das Große Gewächs vom Fellbacher Lämmler schlug alle Weine des Tages. Doch auch der Merlot und die Spätburgunder wussten zu gefallen und man fühlte sich im Weinhimmel, als uns Dominik mit dem 2009 Riesling Eiswein in genau diesen entführte.

Weinprobe bei Aldinger
Weinprobe bei Aldinger

Gurren, schnurren, schnalzen, summen, stöhnen und genießen. Die nächsten Minuten waren Stille und alle schwelgten in höchsten Sphären. Großartig! Erneut ein klasse Weingut, dass uns in die Weinwelt Württemberg entführte und sich bei mir in die Top-Ränge der deutschen Weingüter einreihte. Sympathisch-unkomplizierte Menschen, die unsere Fahrt trotz der Niederlage am vorherigen Abend zu einem schönen Ausflug machten.

Die Rückfahrt im ICE nach Hamburg wurde mit ein paar Referenz-Flaschen der beiden Weingüter bestritten und spätestens ab Hannover war der Fußball vergessen und die nächste Tour in Planung.

Weinkeller bei Aldinger
Weinkeller bei Aldinger

Nachfolgend jeweils die TOP 3 der mitfahrenden Stammgäste und von uns. Wir haben es auf 3 reduziert sonst wäre die Liste zu lang aber normalerweise hätte jeder 5 bis 10 Weine auf die Liste nehmen wollen.

Top3 Christian:

2009 Fellbacher Lämmler Riesling GG, Weingut Gerhard Aldinger

2009 Untertürkheimer Gips Riesling GG, Weingut Gerhard Aldinger

2009 Götzenberg Riesling GG, Weingut Schnaitmann

Top 3 Douglas:

2008 Cuvée M Merlot, Weingut Gerhard Aldinger

2009 Riesling Schnait Trocken, Weingut Schnaitmann

2009 Lemberger Trocken, Weingut Schnaitmann

Top 3 Heiko:

2008 Fellbacher Lämmler Lemberger Großes Gewächs, Weingut Gerhard Aldinger

2008 Untertürkheimer Gips Spätburgunder GG, Weingut Gerhard Aldinger

2008 Simonroth Lämmler Spätburgunder GG, Weingut Schnaitmann

Top 3 Norbert:

2009 Eiswein Riesling, Weingut Gerhard Aldinger

2009 Riesling Schnait Trocken, Weingut Schnaitmann

2009 Untertürkheimer Gips Riesling GG, Weingut Gerhard Aldinger

Top 3 Raphael:

2009 Eiswein Riesling, Weingut Gerhard Aldinger

2009 Fellbacher Lämmler Riesling GG, Weingut Gerhard Aldinger

2009 Untertürkheimer Gips Riesling GG, Weingut Gerhard Aldinger

Top 3 Tom:

2009 Eiswein Riesling, Weingut Gerhard Aldinger

2009 Untertürkheimer Gips Riesling GG, Weingut Gerhard Aldinger

2009 Götzenberg Riesling GG, Weingut Schnaitmann

Top 3 Wolf:

2009 Muskatteller trocken, Weingut Schnaitmann

2009 Lemberger**, Weingut Gerhard Aldinger

2008 Cuvée M Merlot, Weingut Gerhard Aldinger

Heiko im November 2010

Eine Reaktion zu “Kurzbesuch in Württemberg”

  1. student grants

    Terrific work! This is the type of information that should be shared around the web. Shame on the search engines for not positioning this post higher!

Einen Kommentar schreiben